Monkey Shoulder

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Die Marke Monkey Shoulder

Monkey Shoulder ist eine bekannte und geschätzte Whisky-Marke, die in der Whiskyszene für ihre einzigartigen und äußerst schmackhaften Produkte bekannt ist. Doch was genau steckt hinter dieser Marke, und warum sollte man ihre Produkte überhaupt kaufen?

Geschichte und Herkunft

Der Name Monkey Shoulder stammt ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert, als Mälzer bei der Herstellung von Whisky die Gerste in großen Räumen aufwendig von Hand wenden mussten. Durch die ständig wiederkehrenden Bewegungen der Arbeiter entstand eine Verletzung, die als “Monkey Shoulder” bezeichnet wurde. Die Marke hat sich diesen Namen gewählt, um an das handwerkliche Können und die Traditionen der Whiskyproduktion zu erinnern.

Monkey Shoulder Whisky wird in der schottischen Speyside-Region hergestellt, welche für ihre hochwertigen Whiskys bekannt ist. Die Speyside-Region ist das Herz der schottischen Whiskyindustrie und beheimatet etwa die Hälfte aller schottischen Brennereien. Dies umfasst traditionsreiche Unternehmen wie Glenfiddich und die Balvenie Destillerie, aus denen auch die Whiskys für Monkey Shoulder stammen.

Der besondere Charakter von Monkey Shoulder Whisky

Eines der Hauptmerkmale von Monkey Shoulder Whisky ist seine besondere Herstellungsmethode, bei der drei verschiedene Single Malts aus der Speyside-Region miteinander vermählt werden. Diese sorgfältig ausgewählten Whiskys vereinen sich zu einem einzigartigen Blended Malt Scotch Whisky, der die besten Eigenschaften der einzelnen Malts vereint.

Der Monkey Shoulder Whisky zeichnet sich durch eine besonders weiche und fruchtige Note aus, die ihm einen vielseitigen und zugleich unverwechselbaren Geschmack verleiht. Dabei bleibt er jedoch stets deutlich erkennbar als ein echter schottischer Whisky, der durch seinen charaktervollen und tiefgründigen Geschmack begeistert.

Warum sollte man Monkey Shoulder Whisky kaufen?

Es gibt viele gute Gründe, sich für einen Monkey Shoulder Whisky zu entscheiden:

1. Qualitativ hochwertiger Whisky aus Schottland: Man erhält einen erstklassigen schottischen Whisky, der aus der renommierten Speyside-Region stammt und die Qualität der dort produzierten Malts widerspiegelt.

2. Einzigartiger Blended Malt: Durch die Vermählung dreier außergewöhnlicher Single Malts entsteht ein einzigartiger Blended Malt, der das Beste der Speyside-Region in sich vereint.

3. Vielseitiger Geschmack: Monkey Shoulder Whisky überzeugt durch eine weiche und fruchtige Note, die sowohl für Whisky-Einsteiger als auch für Kenner interessant ist.

4. Perfekt für Cocktails und Mixgetränke: Wenn man gerne Whisky-Cocktails zubereitet oder probiert, ist Monkey Shoulder die perfekte Wahl, denn sein Geschmacksprofil lässt sich hervorragend mit anderen Zutaten kombinieren.

5. Unkonventionelle Marke: Mit Monkey Shoulder entscheidet man sich für eine Marke, die sich von der Masse abheben möchte und das auch tut – sowohl in der Namensgebung als auch im Design der Flaschen und der Marketingstrategie.

Die Produktvielfalt von Monkey Shoulder

Das Produktportfolio von Monkey Shoulder umfasst verschiedene Whiskys, die sich sowohl in ihrer geschmacklichen Ausrichtung als auch in ihrer Verfügbarkeit unterscheiden:

Monkey Shoulder Batch 27

Der Monkey Shoulder Batch 27 ist das Aushängeschild der Marke und der am weitesten verbreitete Whisky des Unternehmens. Dieser Blended Malt Scotch Whisky setzt sich aus den drei verschiedenen Single Malts von Glenfiddich, Balvenie und Kininvie zusammen.

Der Batch 27 verdankt seinen Namen der Tatsache, dass stets 27 Fässer zur Herstellung dieses Whiskys verwendet werden. Dadurch entsteht ein Geschmacksprofil, das sowohl die weiche Süße von Glenfiddich, die komplexe Würze von Balvenie und die malzige Tiefe von Kininvie in sich vereint. Der Monkey Shoulder Batch 27 ist besonders als Einsteiger-Whisky sowie als Basis für Whisky-Cocktails geeignet.

Monkey Shoulder Smokey Monkey

Der Smokey Monkey ist eine rauchige Variante des klassischen Monkey Shoulder Whiskys, der durch die Zugabe von getorftem Malz aus der Speyside-Region seine besondere Note erhält. Dieser Whisky richtet sich an Liebhaber von torfigen und rauchigen Whiskys, die dennoch nicht auf die weiche und fruchtige Grundnote der Monkey Shoulder Whiskys verzichten möchten.

Smokey Monkey ist perfekt für anspruchsvollere Whisky-Cocktails und Mixgetränke, die durch das Zusammenspiel aus Rauch und Frucht eine besonders interessante Geschmackskomponente erhalten.

Limited Editions

Neben den festen Bestandteilen im Sortiment bietet Monkey Shoulder hin und wieder auch limitierte Editionen an. In der Vergangenheit gab es zum Beispiel den Monkey Shoulder „Gorilla“, eine limitierte Sonderausgabe in einer markanten Flasche und in Fassstärke abgefüllt. Solche Sondereditionen sind besonders für Whisky-Enthusiasten interessant und bieten eine Gelegenheit, die verschiedenen Facetten der Marke Monkey Shoulder zu entdecken.

Über Monkey Shoulder:

– Marke mit historischem Bezug zur Whiskyproduktion
– Herstellung in der schottischen Speyside-Region
– Blended Malt Scotch Whisky aus drei verschiedenen Single Malts
– Weicher, fruchtiger Geschmack mit Tiefgründigkeit und Charakter
– Vielseitig einsetzbar für Cocktails und Mixgetränke
– Kreatives und unkonventionelles Marketing
– Qualitativ hochwertige und ansprechende Flaschengestaltung
– Regelmäßige Limited Editions für Whisky-Enthusiasten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Monkey Shoulder eine Whisky-Marke ist, die sowohl in geschmacklicher Hinsicht als auch in Bezug auf ihre Marketingstrategie, Design und Herkunft zu überzeugen weiß. Mit ihren einzigartigen Blended Malt Scotch Whiskys bietet die Marke ein vielfältiges Angebot für Whisky-Liebhaber und solche, die es noch werden wollen. Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigem, geschmacklich vielseitigem und ansprechend präsentiertem Whisky ist, sollte sich Monkey Shoulder definitiv näher anschauen.