Nassfutter

Zeigt alle 29 Ergebnisse

16,99 

Nassfutter im Supermarkt – Teil eines artgerechten Lebensstils für unsere Vierbeiner

Einführung

Wir alle lieben unsere Haustiere und wollen ihnen das bestmögliche Leben bieten. Eine artgerechte Ernährung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Nassfutter gehört zu den beliebten Futtermitteln für unsere Haustiere und bietet neben einer schmackhaften und appetitlichen Essensvariante auch wichtige Nährstoffe und einen hohen Flüssigkeitsgehalt. In diesem Kategorietext erfährst du, warum du Nassfutter im Supermarkt kaufen solltest, welche Vorzüge dieses Produkt hat und wie du dich im Angebotsdschungel besser zurechtfinden kannst.

Vorteile von Nassfutter gegenüber Trockenfutter

Hoher Feuchtigkeitsgehalt

Nassfutter hat einen deutlich höheren Feuchtigkeitsanteil als Trockenfutter, meist zwischen 70-80%. Dies ist vorteilhaft, da es die Wasseraufnahme durch unsere Vierbeiner fördert und somit einer Dehydrierung oder einer Erkrankung der Nieren- und Harnwegssystems entgegenwirkt. Besonders Katzen sind dafür bekannt, von Natur aus wenig zu trinken und haben daher ein erhöhtes Risiko von Flüssigkeitsmangel. Gerade für sie bietet Nassfutter eine gute Möglichkeit, den Flüssigkeitsbedarf zu decken.

Natürlichere Konsistenz und höhere Akzeptanz

Die weiche Konsistenz von Nassfutter ist der natürlichen Nahrung von Hunden und Katzen ähnlicher, wodurch die Akzeptanz meist höher ist. Vor allem wählerische Tiere oder solche mit Kauproblemen (aufgrund von Zahnproblemen oder im Alter) profitieren von der leichteren Kau- und Schluckbarkeit, die Nassfutter bietet. Zudem sind die Aromen im Nassfutter intensiver, was den Geschmack und Geruch des Futters verbessert und somit auch den Appetit anregt.

Geringere Energiedichte und besser geeignet für übergewichtige Tiere

Nassfutter hat eine geringere Energiedichte als Trockenfutter, was bedeutet, dass die Menge an Kalorien pro 100g geringer ist. Das liegt vor allem am hohen Wassergehalt, der das Futter aufquillt. So können Hunde und Katzen größere Mengen verzehren, ohne zu viele Kalorien aufzunehmen. Gerade bei übergewichtigen Tieren oder solchen, die zu Gewichtszunahme neigen, bietet Nassfutter eine optimale Möglichkeit, das Tier satt und zufrieden zu stellen, ohne das Gewichtsproblem zu verschärfen.

Aspekte beim Kauf von Nassfutter im Supermarkt

Produktqualität und tiergerechte Ernährung

Beim Kauf von Nassfutter im Supermarkt solltest du auf die Qualität und die Zusammensetzung des Futters achten. Eine artgerechte Ernährung besteht überwiegend aus tierischen Proteinen, denn sowohl Hunde als auch Katzen sind Fleischfresser. Dabei sollte der Fleischanteil mindestens 60-70% betragen und hochwertige Fleischprodukte enthalten. Gemüse und Getreide können in geringen Mengen enthalten sein, sollten aber keinesfalls den Hauptanteil ausmachen.

Achte beim Kauf auf Zutaten wie Innereien, die wichtige Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe liefern. Allerdings sollten diese nicht ausschließlich verwendet werden, da sie einseitig sind und den Bedarf an essentiellen Aminosäuren nicht decken können.

High-End-Produkte sind oft etwas teurer, doch die Investition in ein qualitativ hochwertiges Nassfutter lohnt sich, um deinem Tier eine ausgewogene und artgerechte Ernährung zu gewährleisten.

Verträglichkeit und Rücksicht auf individuelle Bedürfnisse

Jedes Tier ist einzigartig und hat seine eigenen Bedürfnisse, die beim Kauf von Nassfutter beachtet werden sollten. Einige Hunde und Katzen haben Allergien oder Unverträglichkeiten, die durch spezielles Futter berücksichtigt werden sollten. Dazu zählen beispielsweise Futtersorten mit hypoallergenen Zutaten oder kaltgepresstes Futter.

Auch der Energiebedarf variiert je nach Alter, Größe, Aktivitätsniveau und Gesundheit des Tieres. Halte daher Ausschau nach speziellem Futter, das auf die individuellen Bedürfnisse deines Tieres abgestimmt ist. So gibt es beispielsweise spezielles Kitten- oder Welpenfutter, das auf den erhöhten Nährstoffbedarf in der Wachstumsphase abgestimmt ist, oder Light-Varianten für ältere oder übergewichtige Tiere, die einen verringerten Energiebedarf haben.

Falls Du Dir unsicher bist, welche Nassfuttersorte für dein Haustier am besten geeignet ist, stehen dir Tierärzte und Fachleute gerne zur Seite und helfen Dir bei der Auswahl des passenden Futters.

Umweltbewusstsein beim Kauf von Nassfutter

Auch beim Kauf von Nassfutter kannst Du auf Umweltaspekte achten, um nachhaltiger zu handeln. Bevorzuge Produkte, die auf Fleisch aus artgerechter und ökologisch zertifizierter Tierhaltung zurückgreifen, um unnötige Mastbetriebe und Massentierhaltung nicht zu unterstützen. Achte auf eine ökologisch verantwortungsvolle Verpackung wie recyclingfähige Materialien und Verpackungen mit wenig Plastik.

Nassfutter kaufen – Kurzinfos:

Warum man Nassfutter im Supermarkt kaufen sollte:

1. Förderung der Wasseraufnahme: besonders für Katzen und Hunde, die wenig trinken.
2. Natürlichere Konsistenz und höhere Akzeptanz: für wählerische Tiere und solche mit Kauproblemen.
3. Geringere Energiedichte: ideal für übergewichtige oder zu Gewichtszunahme neigende Tiere.
4. Produktqualität: Hochwertige Inhaltsstoffe für eine artgerechte Ernährung.
5. Unterstützung individueller Bedürfnisse: Spezielles Futter für Allergiker, jüngere oder ältere Tiere, etc.
6. Umweltbewusstes Einkaufen: Bevorzugung ökologisch verantwortungsvoller Produkte und Verpackungen.
7. Breites Angebot im Supermarkt: Nassfutter für jeden Bedarf und Geschmack.